1.Bundesliga
27.01.2018 10:37
Was ein gurkenspiel. Als Hesse sympathisiere ich ja mit der sge aber wenn man sich vorstellt so international zu spielen graut es mir. Ebenso das gestern mit Wolf nur ein deutscher gespielt hat. Zeigt das der deutsche Fußball meiner Meinung nach viele Probleme hat.
27.01.2018 12:56 - Re:
Zitat:
Original von Tropsen
Was ein gurkenspiel. Als Hesse sympathisiere ich ja mit der sge aber wenn man sich vorstellt so international zu spielen graut es mir. Ebenso das gestern mit Wolf nur ein deutscher gespielt hat. Zeigt das der deutsche Fußball meiner Meinung nach viele Probleme hat.

Also für die Bundesligaverhältnisse war das schon ganz ok. Offener Schlagabtausch auf beiden Seiten, jeder hätte das Spiel für sich entscheiden können.
Wie Bobic schon sagte: Gute Junge Deutsche Spieler sind nicht erschwinglich. Die werden von den Bayern aufgekauft. Sieht man ja momentan. Selber ausbilden ist eine Option. Aber früher oder später wandern auch die bei den Bayern.

Grundsätzlich gebe ich dir recht bzgl Europa. So wie momentan gekickt wird in der Buli, wird das nächstes Jahr auch nur wieder die Bayern weiter schaffen als die Restlichen Deutschen Vertreter.

Was sind denn deiner Meinung nach die Probleme und wo müsste man anpacken?
28.01.2018 09:09
Das anpacken kann verschieden erfolgen.

Diese EL und CL hat das nix mit deutschen Spielern zu tun im Kader. Wie die EL Gegner gegen Mannschaften aus Ländern ausscheiden oder Dortmund 2x gegen Nikosia nicht in der Lage ist zu gewinnen hat auch was mit einer Einstellung zu tun.

Das Argument gute Spieler kauft Bayern weg kann man so net stehen lassen. Da heulen die jetzt rum das der Goretzka zu Bayern geht , aber eben diese Schalker haben den doch aus Bochum gekauft. Irgendwer kauft immer irgendwo Spieler das nennt man Geschäft und da kann man sich die heulerei sparen das verein xyz Spieler weg kauft, denn das machen alle. Hab noch keinen mit der eigenen Jugend spielen sehen.

Ich würde mich freuen wenn man mal verstärkt die eigene Jugend einbinden würde. Ich glaube nicht das ein Spieler 12 Jahre im jugendleistungszentrum ist und dann nicht gut genug sein soll für die Bundesliga. Sollte dies so sein muss die Ausbildung dort forciert werden. Kann doch net normal sein das Dortmund einen Sancho kauft weil man selbst keinen hat in der Jugend . Oder Leipzig 16 Millionen Investition in einen 16 jährigen. Das stört mich einfach.
28.01.2018 12:58
Da geb ich @Tropsen recht,stimmt die Einstellung wichtig und das vermisst man als Fan...das Fußballgeschäft hat mir schon mal besser gefallen. Aktuell zB. Der VFB hätte Hannes Wolf nicht entlassen brauchen.
28.01.2018 19:45 - Re:
Zitat:
Original von Tropsen
Ich würde mich freuen wenn man mal verstärkt die eigene Jugend einbinden würde. Ich glaube nicht das ein Spieler 12 Jahre im jugendleistungszentrum ist und dann nicht gut genug sein soll für die Bundesliga.
Warum kannst du das nicht glauben? Bei 18 Bundesligisten gibt es ungefähr 18*22 ~ 400 Kaderplätze. Bei einer durchschnittlichen Karriere eines Spielers von 10-15 Jahren werden pro Saison ungefähr 30 Kaderplätze frei. Aber jeder Bundesligist bildet jede Saison eine komplette A-Jugendmannschaft aus, die dann Profis werden wollen. Das heißt also knapp 400 A-Jugendliche streiten sich um diese 30 Kaderplätze. Und auch nur um Kaderplätze, wir reden da vom 3. TW und den 4. IV etc. und keinen Stammspieler. Auf jeden Fall ist es doch uunumgänglich, dass ca. 370 Jugendliche auch nach 12 Jahren im Jugendleistungszentrum niemals in der Bundesliga spielen werden. Nur die 30 Spieler zu fördern, die es schaffen, geht aber nicht, da a) man nicht vorhersagen kann, wer es schafft und b) Fußball ein Mannschaftssportart ist, so dass jedes Talent halt auch Mitspieler braucht, auch wenn die dann am Ende vielleicht nur Landesliga spielen. Jeder der aktiv Fußball gespielt hat, kennt es doch aus eigenen Erfahrungen, dass nur ein Teil der A-Jugendlichen jemals eine Rolle in der ersten Mannschaft spielen wird (natürlich auch durch Arbeit, Studium, Umzug etc.).

Das Problem der Bundesliga ist doch ein anderes: Wie ausländische Trainer wie Pep, Ancelotti und Co. immer wieder überraschend festgestellt haben, ist die Bundesliga eine Pressing- und Konterliga seit der Kloppschen Pressingrevolution in den Jahren 2009-2012 (in Verbindung mit Trainern Slomka, Rangnick, Tuchel und Co.). Waren diese in den ersten Jahre alle erfolgreich als taktische Vorreiter, so übernahmen auch alle anderen Vereine mehr und mehr diese Stilelemente. Deswegen spielen jetzt alle Mannschaften ein sehr gutes Pressing - auch weil es deutlich billiger ist 11 Spieler zu kaufen, die gut gegen den Ball sind, während technisch und taktisch feine Spieler dann so teuer werden wie die Einkaufsorgien Guardiolas bei ManCity - aber haben keine Ideen, was sie mit dem eigenen Ballbesitz anfangen sollen. Stattdessen wird der Ball nach vorne geschlagen und versucht den 2. Ball zu gewinnen und schnell umzuschalten.

Spielt man aber gegen Teams, die überhaupt nicht mitspielen wollen, dann funktioniert dieses Prinzip nicht mehr. Dann haut auch einfach die gegnerische Mannschaft den Ball nach vorne, so dass das Spiel unansehnlich wird und die deutschen Mannschaften, obwohl sie deutlich "bessere" Mannschaften haben, auch kein taktisches Mittel gegen die andere Mannschaften finden. Genau das konnte man beim BVB gegen Nikosia in Reinform beobachten.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Davos am 28.01.2018 19:46.
24.02.2018 13:16
@davos: sorry ich hab deinen post voll übersehen aber hab auch gerade aufgrund diverser gestrigen alkoholischen getränke keine kraft um darauf einzugehen :D
und es geht ja gleich wieder weiter, weil ja wieder bundesliga ist.....:D irgendwann geh ich kaputt befürchte ich :D
24.08.2018 17:51
juhuuuuu heute gehts wieder loooooooos :)
27.08.2018 10:37
Und die Eintracht hat sogar gewonnen , was wohl in dieser Saison nicht mehr so oft vorkommen wird bei dem Aderlass.....aber was weiss ich schon^^ kann mich auch irren ;)
27.08.2018 18:00
haha irren ist männlich, oder wie war das?! :D

aber ich pflichte dir bei. es wird für uns gaaaaaanz schwer. dennoch denke ich, das wir die liga halten werden. nur weiß ich noch nich wie :D aber wir werden sie halten :D